Stadtschrofen erhält Tunnelauspuff

Mitten im wertvollen Erholungsgebiet Stadtschrofen, unmittelbar neben einer prähistorischen Wallanlage und dem Buddhistischen Zentrum Letzehof soll der Abgaskamin stehen.

Von der Projektwerberin wird er beschönigend "Lüftungsturm" genannt. Über den Abgaskamin wird der Tunnelspinne aber keine Frischluft zugeführt. Vielmehr werden den ganzen Tag über die Abgase aus den Tunnels in eine eigenes Tunnelsystem geleitet und von dort über einen Schacht hinauf auf den Stadtschrofen geführt, wo sie über den Abgaskamin hinausgeblasen werden. Der sogenannte Lüftungsturm ist nichts anderes als ein Tunnelauspuff.

Indem die Abgase über die ganze Region verteilt werden, wird die Stadt Feldkirch "luftsaniert".

Abgaskamin ist sichtbar

Der Abgaskamin ist ausgesteckt, allerdings nur mit einer Stange in der Mitte und nicht mit vier Latten an den Ecken des Gebäudes. Foto vom 27. Feb. 2015

Blick vom Fussballplatz auf den Stadtschrofen. Der gelbe Luftballon oben auf der Stange ist im Abgaskamin zu sehen. Fotomontage: Andrea Matt

Aus der Präsentation des Sachverständigen Sottopietra an der mündlichen Verhandlung im Dez 2015

Aus der Präsentation des Sachverständigen Sottopietra an der mündlichen Verhandlung im Dez 2015